Dienstag, 16.07.2019 – Erster Stadtgang und Chaos im Lager

Die erste Nacht ist überstanden, trotz kalter Temperaturen. Zunächst sind wir gemeinsam in die Stadt gelaufen,um alle mit dem Weg dorthin und dem immer wieder begehrten Supermarkt bekannt zu machen. Trotz 3 Mahlzeiten pro Tag und einem Kiosk auf dem Platz, der quasi alles an wichtiger Nahrung wie Chips, Eis und 5 Minuten Terrinen im Angebot hat, wird dieser 20 minütiger Weg !! pro Strecke !! so selbstverständlich werden wie der Gang zur Toilette.

Um anschließend auch noch den Zeltplatz genau kennen zu lernen, wurden im einem chaotischen, hoch anstrengenden Detektiv-Spiel alle Ecken und Winkel des Platzes genaustens unter die Lupe genommen, natürlich auf Zeit, die Kleinen sollen ja müde werden.

Dieser Plan ist wie jedes Jahr perfekt aufgegangen und alle gingen pünktlich um 22 Uhr zu Bett und wir hatten eine ruhige Nacht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*